Sport- und Freizeitgelände Blumersberg

Ort
Meßstetten
Bauherr
Stadt Meßstetten
Projektzeitraum
2018-2020
Besonderheit
Umwandlung eines Sportplatzes zu einem Sport- und Freizeitgelände auf ca. 8.000 m² Fläche als aktive und inklusive Gesundheitsvorsorge für Alle!

Grundidee

Der ‚Blumersberg‘ bietet mit seiner Lage im Landschaftsraum und seiner guten Erreichbarkeit eine ideale Grundlage für ein attraktives und inklusives Mehrgenerationen-Freizeitgelände in Meßstetten. Der ehemalige Sportplatz liegt südlich des Stadtgebietes Meßstetten und ist über eine Erschließungsstraße gut erreichbar.

 

Die ca. 6.000m² große Fläche wurde in einzelne Spiel-und Aufenthaltsbereiche zur Bildung von Erlebnisräumen mit unterschiedlichen Funktionen und Angeboten gegliedert. Die vormals ebene und im Sinne der Aufenthaltsqualität strukturlose Sportfläche ist zu einer (bio-)diversen und erlebbaren Landschaft geworden. Alle Angebote sind über einen Rundweg gut erreichbar. So weicht das Bild des 2-dimensionalen Sportplatzes einer bewegten und spannenden Raumfolge mit differenzierten Angeboten für alle Altersgruppen, insbesondere auch für Menschen mit Behinderung und eingeschränkter Mobilität. Sämtliche Aushubmassen wurden an Ort und Stelle zur Geländemodellierung verwendet. Baumgruppen und vielfältige Grünstrukturen schaffen einen völlig neuen, naturnahen Freiraum.

 

Teilbereiche und Angebot

Den Auftakt macht ein Parkplatz mit Wohnmobilstellplätzen. Direkt am Eingang mit Fahrradabstellanlage und barrierefreien Stellplätzen liegt ein Kiosk mit Außenterrasse und Übergang zum Picknickbereich mit 3 Grillstellen.

 

Der Weg zum Dirt-Park ist nicht weit. Im Gelände ist ein umfangreiches Angebot für Jugendliche und junge Erwachsene entstanden: ein Kleinspielfeld mit Basketball und eine Calisthenics-Anlage. Auf dem Bolzplatz lässt sich kicken, Volleyballspielen oder auf den Sitzstufen im Gelände auch mal eine kleine Veranstaltung abhalten. Dahinter befindet sich der zentrale Spielbereich mit echten Herausforderungen für Jung und Alt. Besondere Spiel-und Trainingsgeräte finden sich hier, wie z.B. eine Kletter-Strecke und zahlreiche Balancierelemente, Fitnessgeräte und ein rollstuhlbefahrbares Trampolin. Es gibt natürlich auch klassische Spielplatzgeräte wie die Schaukeln in unterschiedlicher Ausprägung mit Blick auf den Wasser-Spielhügel oder in die Landschaft.

 

Der Rund-Weg führt zum Sitzplatz mit Alpenblick. Auf dem Rückweg erhebt sich nach der Fahrt mit der Seilbahn das nächste Highlight –der Doppel-Rutschen-Turm als neue Landmark auf dem Blumersberg. Ein Kleinkindbereich mit einem altersgerechten Spielangebot liegt gut einsehbar am zentralen Spielbereich und am Picknick-Bereich. So schließt sich der Kreis des ‚runden‘ Spiel- und Freizeitangebots für ALLE.

 

Gemeinsam am Blumersberg

Im Vorfeld der Planung wurde die Bevölkerung im Rahmen einer Bürgerbeteiligung eingebunden. Dabei wurden wichtige Planungsziele definiert. Auf während der Planungsphase wurden Bürger, Vereine und Gruppierungen intensiv beteiligt. Mittlerweile hat sich eine dynamische Eigeninitiative entwickelt: z.B. Bewirtung des Kiosks an Wochenenden durchörtliche Vereine und Treffen von Gymnastik- und Sportgruppen zeigen, dass sich das Projekt in mehrfacher Hinsicht gelohnt hat. Nicht nur gestalterisch als attraktives, touristisches Freizeitangebot, sondern auch in sozialer Hinsicht als gemeinschaftlicher Treffpunkt. Die Stadt Meßstetten betreibt mit dem Blumersberg aktive und inklusive Gesundheitsvorsorge – ausgezeichnet! Mit dem SPIELRAUM-Sonderpreis 2021.

No items found.
© 2024 Freiraumplanung Sigmund Landschaftsarchitekten GmbH