Spielplatz an der Großen Lauter

Ort
Gomadingen
Bauherr
Gemeinde Gomadingen
Projektzeitraum
2013
Besonderheit
Die Große Lauter in Gomadingen erhält eine neue Attraktion: ein Spielschiff ist gestrandet.

Die Große Lauter in Gomadingen erhält eine neue Attraktion: ein Spielschiff ist gestrandet. Zwischen Gomadinger See und Großer Lauter liegt das vom Weg aus sichtbare Schiffswrack und möchte entdeckt werden. Durch die Aufweitung der Lauter entsteht eine kleine Insel und eine leicht erhöhte Kiesbank als Spielpunkt direkt am Wasser. Für die kleinen Entdecker wird eine umfriedete Sandbank, umgeben von Weiden, angelegt.

 

Somit gibt es bei dem neuen Wasser-Erlebnis-Spielplatz Spielangebote für Kinder unter 3 Jahren und über 3 Jahren. Der Spielplatz ist öffentlich zugänglich, das Baden ist nicht gestattet.

 

Als bauliche Maßnahmen sind die Aufweitung des Ufers der Großen Lauter durch die Herstellung einer Kiesbank, sowie den Bau einer kleinen Insel in der Kiesbank geplant. Die neue Kiesbank wird nur bei Hochwasser vollständig überflutet. Auf der Insel wird eine archimedische Schraube mit Ausrichtung in die Große Lauter angebracht. Das neue Spielschiff liegt auf der Kiesbank, als Fallschutzbelag wird Feinkies eingebracht. Der Bereich für die unter 3 Jährigen wird durch eine Weidenpflanzung mit Zaun eingefasst, eine Wippe sowie der Sandbereich mit Robinienstämmen als Einfassung wird im Innern des Weidengartens realisiert.

 

Bei der Herstellung des Spielplatzes steht das bürgerschaftliche Engagement im Vordergrund: Eltern sowie die Sternbergschule wirken beim Bau mit.

No items found.
© 2024 Freiraumplanung Sigmund Landschaftsarchitekten GmbH